Wir helfen Ihnen dabei die BESTE FOLIE für Ihre Bedürfnisse zu finden!

99,7% der Kunden geben für Service & Qualität von Wifolia die Note 1,0!

(interne Befragen bei unseren Gewerbe- und Privatkunden)

Ihre kostenlose

Sofort-Hilfe


 

Klicken Sie einfach auf Ihre

gewünschte Kontaktart:

Kontakt per E-Mail

Kostenloser Rückruf

Kontakt per Telefon

UV-Schutzfolie

 

Die Zeit des Winterschlafes ist längst vorbei. Es zieht uns alle in die grüne Natur um Kräfte zu  tanken. Die Sonne scheint mit ihrem gleißenden Licht gnadenlos auf uns und  alles herab und hat natürlich ihre schädigenden UV-A und UV-B Strahlen mit im Gepäck. Vor denen wir uns nach Möglichkeit schützen sollen und auch wollen um etwaige Schädigungen zu vermeiden oder zumindest so gering wie möglich zu halten. Wir Menschen greifen zu diesem Zweck zu allen nur erdenklichen Cremes, die Sonnenschutz versprechen können wir da nicht schon beim Wohnen mit dem Sonnenschutz anfangen sprich bei der Fensterverglasung? Und somit die Glasscheiben mit UV-Schutzfolie versehen? Viele Menschen haben sich mit dieser Thematik schon lange beschäftigt und UV-Schutzfolie entwickelt und zum Einsatz gebracht so z.B. im kommunalen Wohnungsbau, kommunalen Gesellschaftsbau oder Industriebau. Die Anwenderbereiche sind schier unerschöpflich und die in aller Munde geführte Energiewende lässt es zu die UV-Schutzfolie im Rahmen der energetischen Gebäudesanierung zum Einsatz zu bringen und das allumfassend. D.h. Anwendung im Innen und Außenbereich des Hauses. UV-Schutzfolie ist somit kein Luxusgut beim Hausbau, sondern ein Erfordernis, zumal ja die Energiewende ein langfristiges und dauerhaftes Ziel ist. Bis ins Jahr 2050 wird die energetische Gebäudesanierung Programm sein. Das ermöglicht den Herstellern von UV-Schutzfolie eine gute und langfristige Auftragslage, was bei der Preisgestaltung unbedingt berücksichtigt werden sollte, da UV-Sonnenschutzfolie kein Luxusartikel ist und die Wohnungen in Zukunft bezahlbar sein sollten, denn was nutzen energetische sanierte Wohnungen oder Bauten anderer Art, wenn sie leer stehen?

Schöner Arbeiten, Wohnen und Leben ist das eine, es muss jedoch für jeden Menschen auch bezahlbar sein. Die bisherigen Preisschrauben nach hoch oben bis ins uferlose bedürfen m.E. ebenfalls neuer Gedanken. Jede Firma, jeder Mensch möchte gern auf der Sonnenseite der Welt und des Lebens stehen. Sonnenschutzfolie gehört zu jeder Fensterverglasung und sollte jedem Menschen zugänglich sein.

Durch neue Denkweisen, sind auch alle Anstrengungen, die zur Verbesserung der Umwelt und des Klimas beitragen sollen, funktionsfähig und praktikabel und werden nicht schon im Keim erstickt. Auch kleine Beiträge wie z.B. die Entwicklung von UV-Schutzfolie tragen dazu bei, dass Energie nicht einfach nur sinnlos verschwendet wird. Es kann bedeuten, das ein Windrad weniger errichtet wird welches die schöne Landschaft verschandelt oder so mancher Baum stehen bleiben kann und den Wald bereichert. Die Bereicherung des Waldes als grüne Lunge. Der Sauerstoffgehalt der Luft in Stadt und Land wird doch schon gemessen. Eine bessere Definition der Werte ist wünschenswert damit es auch zu einer nachhaltigen Werterhaltung kommt. Im Sinne von „nicht was ich habe ist mein Reich, sondern, was ich schaffe ist es". Gutes im Leben zu tun und daran teil haben zu lassen. Dazu muss es jedoch auch eine gute Welt geben, in der man sorgenfrei leben kann, was nicht sorglos heißt.

Tragen wir also dafür Sorge, dass der Verschwendungssucht und dem Raubbau vielen Ortes Einhalt geboten wird. Es gibt viel zu tun bei der Um und Mitgestaltung auf dem Sektor der Energiewende der Schonung der Ressourcen. Die UV-Schutzfolie gehört als ein kleiner Mosaikstein mit dazu, denn es dauert ja nur einen Wimpernschlag und schon haben sich die Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt erhöht. Was tut der Mensch der bislang alles ausgebeutet und verheizt hat und sein Rohstoff nicht mehr zur Verfügung steht? Er steht einsam und allein vor dem Nichts in der Leere herum. Wie toll extrem viel gemacht und nichts erreicht ist das Ergebnis. Das sind ja „schöne“ Aussichten? Abkehr vom Extrem- Handeln und Extremhandel. Hier gibt es viel Spielraum zum Philosophieren und über alle Möglichkeiten der Energieeinsparungen auch mittels UV-Schutzfolie nachzudenken.