Wir helfen Ihnen dabei die BESTE FOLIE für Ihre Bedürfnisse zu finden!

99,7% der Kunden geben für Service & Qualität von Wifolia die Note 1,0!

(interne Befragen bei unseren Gewerbe- und Privatkunden)

Ihre kostenlose

Sofort-Hilfe


 

Klicken Sie einfach auf Ihre

gewünschte Kontaktart:

Kontakt per E-Mail

Kostenloser Rückruf

Kontakt per Telefon

Sonnenschutzfolie für Dachfenster - Atmen Sie wieder durch

 

Stickige Luft im Dachstudio? Die Sonnenschutzfolie für Dachfenster ist eine einfach zu montierende und kostengünstige Alternative um das Dachstudio auch an heißen Tagen ohne Einschränkung zu nutzen. Vermeiden Sie mit dem Einsatz der Schutzfolie für Dachfenster überhitzte Räume, die das Arbeiten unmöglich machen. Die Sonnenschutzfolie schützt vor UV-Strahlen und Überhitzung.



Sonnenschutzfolie für Dachfenster gegen intensive Sonneneinstrahlung

Das Dachfenster am höchsten Punkt des Hauses ist jeder Witterung unmittelbar ausgesetzt. Intensive Sonneneinstrahlung auf Fenster erwärmt den Raum. Wenn es zu heiß wird, die Luft stickig ist, nehmen Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden ab. Arbeiten wird unmöglich, überhitzt und schweißgebadet fehlt jede Möglichkeit zur Entspannung - die unerträgliche Hitze macht den Aufenthalt zur Qual.

Ein sehr einfach und nachträglich anzubringender Schutz gegen die extrem erhitzenden Strahlen der Sonne ist die Sonnenschutzfolie für Dachfenster. Eine Fensterfolie, die wie eine Beschichtung des Fensterglases den Hitzeeintrag in den Raum entscheidend vermindert. Sonnenschutzfolie stellt eine Wärmeregulierung im Raum sicher und ist gleichzeitig Sicht- und Blendschutz.



Treffen Sie die richtige Wahl

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Sonnenschutzfolie ist die Reduktion des Energiegehaltes des eindringenden UV- und Infrarotlichtes. Diese beiden Lichtspektren sind hauptsächlich für die Erwärmung des Raumes verantwortlich, sind aber unwesentlich für die Tageslichtnutzung.

Die erhältlichen Ausführungen der Sonnenschutzfolie für Dachfenster reichen von transparent bis verspiegelt. Welche Sonnenschutzfolie die optimale Wahl für Ihr Projekt ist, entscheiden nicht nur persönliche Präferenzen, sondern auch der gewünschte Effekt sowie Lage und Ausrichtung des Dachfensters. Die Schutzfolie in Transparent (klar), leicht bis dunkel getönt oder verspiegelt (Spiegelfolie) im Vergleich:



Transparente Sonnenschutzfolie für Dachfenster

Bei hohem Lichtbedarf im Raum ist eine transparente oder klare Sonnenschutzfolie ideal. Ohne den Blick auf den blauen oder grauen Himmel zu verdecken, lässt der Folientyp mit hoher Lichttransmission das Tageslicht ein, filtert aber die den Raum erhitzenden Strahlen heraus.

Getönte und dunkle Sonnenschutzfolie für Dachfenster

Je dunkler die Folie umso besser wird das einfallende Licht gefiltert. Ohne den Blick aus dem Fenster vollständig zu verdecken, erreicht die getönte oder dunkle Sonnenschutzfolie eine hervorragende Filterung des auftreffenden Lichtes. Allerdings verdunkelt Sie den Raum und - je nach Tönung - erzeugt sie ein unangenehmes, graues Licht, was sich an Tagen ohne Sonneneinstrahlung weiter verstärken kann.

Für die Arbeit an Computern sind die getönten und dunklen Schutzfolien jedoch oft optimal, denn durch den reduzierten Lichteinfall verringert sich auch die Blendung und die Spiegelung an Bildschirmen. Getönte Sonnenschutzfolien sind für Geschäftsräume oder Ihr privates Büro eine ideale Wahl.

Spiegelfolie

Mit der höchsten Filterung des auftreffenden Lichtes mindert die Spiegelfolie die Raumerwärmung am stärksten. Absorbierend und reflektierend erzielt sie die deutlichste Lichtfilterung. Gleichzeitig bietet die Spiegelfolie als Schutzfolie auch einen Blendschutz für Spiegelungen im Raum. Zudem ist sie ein vollwertiger Sichtschutz, der ungewollte Blicke fernhält.

Wie die getönte Sonnenschutzfolie wird auch hier der Raum etwas verdunkelt, und der Lichteinfall unter Umständen stark reduziert. Neben der Infrarot- und der UV-Strahlung reduziert sich auch die sichtbare Strahlung - der Lichteinfall. Abhängig vom Anwendungsbereich kann diese reduzierte Lichtausbeute durchaus gewünscht sein. Die Filterwirkung der Folie ist umso größer, je dunkler oder verspiegelter sie ist. Da sie allerdings die Lichtverhältnisse im Raum stark ändert und es auch sonnenfreie Tage gibt, sollte die Wahl einer stark getönten oder verspiegelten Folie gut überlegt sein. Die Folie kann für Nachbarn oder Passanten störend wirken und diese unter Umständen sogar blenden. Beachten Sie dies bitte - neben der Verdunkelung des Raumes - bevor Sie eine Spiegelfolie einsetzen.



Anbringen der Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie wird auf das Fensterglas aufgeklebt. Ob dies von innen oder Außen erfolgen soll, ist abhängig von der Ausführung und Qualität der Sonnenschutzfolie. Beachten Sie dazu die Herstellerangaben auf der Schutzfolie.



Ideale Wahl für die Raumklimatisierung

Im Vergleich mit einer teuren Klimaanlage, ist die Sonnenschutzfolie günstiger, leichter und schneller zu installieren und wartungsfrei. Eine Klimaanlage ist eine teure Form der Kühlung von Wärme und in europäischen Breitengraden nur ein Bruchteil des Jahres genutzt. Sonnenschutzfolie für Dachfenster ist kostengünstig und effektiv bei der Vermeidung von Überhitzung in Ihren Räumen.