Wir helfen Ihnen dabei die BESTE FOLIE für Ihre Bedürfnisse zu finden!

99,7% der Kunden geben für Service & Qualität von Wifolia die Note 1,0!

(interne Befragen bei unseren Gewerbe- und Privatkunden)

Ihre kostenlose

Sofort-Hilfe


 

Klicken Sie einfach auf Ihre

gewünschte Kontaktart:

Kontakt per E-Mail

Kostenloser Rückruf

Kontakt per Telefon

Hitzeschutzfolie für Fenster - leicht zu befestigen

Jeder der zu Hause oder in der Firma Räume mit großen Glasflächen hat kennt es - durch normales Fensterglas gelangt nicht nur Tageslicht, sondern ebenfalls Hitze in den Raum hinein. Hitzeschutzfolie für Fenster kann hier für eine wirksame Abhilfe ohne größeren Aufwand sorgen. Gerade Glasflächen die Richtung Süden oder Süd-West ausgerichtet sind, heizen die dahinter liegenden Räumlichkeiten oftmals unangenehm auf.

 

Für eine gute Wärmedämmung - Hitzeschutzfolie für Fenster

Auch Dachfenster sind davon betroffen. Meistens wird der Hitzeeinstrahlung mit Hilfe von Rollos, Jalousien oder Rollläden beigekommen. Doch es gibt Alternativen, die letztendlich sogar kostengünstiger in der Umsetzung sind.

Eine Hitzeschutzfolie für Fenster ist eine sehr gute Option, um die Sonneneinstrahlung auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Vorteilhaft ist die Verwendung von stark reflektierenden Folien. Damit kann viel Sonnenenergie abgefangen, und zurück gespiegelt werden.

Doch die Hitzeschutzfolie für Fenster hat noch einen weiteren, positiven Effekt vorzuweisen. Soll die Wärme im Sommer nicht in den Raum hinein dringen, soll sie in Wintermonaten möglichst im Innenraum gehalten werden. Daher ist der Einbau von Fensterfolien gleichzeitig eine gute Angelegenheit, um eine gute Wärmedämmung zu erzielen. Sollen Hitzeschutz- oder wärmedämmende Maßnahmen bei größeren Objekten durchgeführt werden, beispielsweise in Büroräumen oder Eingangshallen, ist die Anwendung der Folientechnik oftmals die bessere Alternative.

 

Folien für ein ansprechendes Design

Mit dem Einbau einer Hitzeschutzfolie für Fenster wird das Gesamterscheinungsbild eines Gebäudes am wenigsten verändert. Vorstehende oder zusätzlich an der Häuserfront montierte Rollladenkästen fallen hier weg. Weiterhin können Folien sowohl an älteren, einfachverglasten Fensterscheiben, als auch an neuen Isolierglasscheiben angebracht werden.

Durch eine Infrarotreflexion sowie Absorption wird eine gezielte Senkung des g-Wertes erreicht. Der g-Wert bezeichnet dabei den Gesamtenergie-Durchlassgrad, der von außen in den Innenraum durchgeleitet wird. Dieser Wert berechnet sich, in dem die Summe des Strahlungstransmissionsgrades sowie der nach innen fließenden sekundären Wärmeabgabe, durch einhundert geteilt wird. Es wird an dieser Stelle deutlich, welche konkreten Maßnahmen mit einer Hitzeschutzfolie für Fenster möglich sind. Mit der Folientechnik ausgestattete Fenster können eine Zurückweisung der Sonnenenergie-Menge von etwa mehr als achtzig Prozent erreichen, abhängig davon, ob die Hitzeschutzfolie in einer getönten oder metallisierten Ausführung angebracht ist.

Somit ergeben sich einige Vorteile beim Einsatz der Hitzeschutzfolie für Fenster:

  • Geringe Einbaukosten bei gleichzeitigen hohen Schutz vor Wärmeeinstrahlung
  • Erschwerter Einblick von außen - klare Durchsicht von innen
  • Viele Designvariationen möglich, optische Anpassung an Architektur
  • Bei Erwärmung hat die Hitzeschutzfolie einen niedrigen Ausdehnungskoeffizienten
  • Folien sind äußerst langlebig sowie lichtstabil

 

Der Wirkungsgrad der Fensterfolien ist sehr hoch. Vorhänge und Rollos halten die Wärme erst ab, wenn sie schon durch das Glas in das Innere des Raumes eingedrungen ist. Auf Glasflächen aufgebrachte Folien halten die Hitze dagegen schon vor dem Eindringen in die Glasflächen von Gebäuden auf.

 

Nicht nur Wärmeschutz - Sicherheit inbegriffen

Zusätzlich zu den hitzeisolierenden Eigenschaften können Fensterfolien mit einem Sicherheitsfilm ausgestattet werden. Damit ist ein Schutz der Glasflächen vor Beschädigungen sowie Graffiti-Schmierereien gegeben. Es ist auch möglich, einen speziellen Sicherheitsfilm auf die Hitzeschutzfolie für Fenster aufzubringen, um eine Durchwufhemmung zu erzielen.

Diese Fensterfolien eignen sich besonders gut für Geschäftsräume und Besitzer von Ladenlokalen mit großflächigen Fensterfronten. Der Sicherheitsfilm verhindert das Auseinander brechen der Glasscheibe. Bei diesem Folientyp ist eine äußerst hohe Dehnspannung, Reißspannung sowie Zugfestigkeit vorhanden. Trotzdem ist auch hier eine hohe Lichtdurchlässigkeit vorhanden. Werte von über 80 % sind dabei keine Seltenheit.

Die Folien werden mit einem Spezialklebstoff vom Fachmann auf die Glasfläche aufgebracht. Dieser Kleber sorgt dafür, dass die Fensterfolien absolut fest haften. Doch bei einer Ablösung der Folie, die jederzeit möglich ist, hinterlässt der Kleber keinerlei Rückstände. Von außen ist es praktisch unmöglich zu erkennen, dass die Fensterfläche mit einer solchen Folie ausgerüstet ist. Hitzeschutzfolie für Fenster - viel mehr als nur Wärmedämmung.