Wir helfen Ihnen dabei die BESTE FOLIE für Ihre Bedürfnisse zu finden!

99,7% der Kunden geben für Service & Qualität von Wifolia die Note 1,0!

(interne Befragen bei unseren Gewerbe- und Privatkunden)

Ihre kostenlose

Sofort-Hilfe


 

Klicken Sie einfach auf Ihre

gewünschte Kontaktart:

Kontakt per E-Mail

Kostenloser Rückruf

Kontakt per Telefon

Selbstklebende Spiegelfolie

Durch die Beschichtung von Glasflächen mit Selbstklebende Spiegelfolie verwandelt sich das Glas in eine Multifunktionsoberfläche. So wird normales, durchsichtiges Fensterglas, schnell um wichtige Funktionen ergänzt. Mit Spiegelfolie wird die Fensterfläche zu einer Sonnenschutzverglasung umgestaltet. Auch neue Designlösungen können mit diesem Folientyp realisiert werden.

 

Selbstklebende Spiegelfolie - nicht nur für Standardverglasungen

Mit der Folientechnik ergeben sich ganz neue Optionen, Gebäude und Wohnungen wirksam vor einer übermäßigen Hitzeentwicklung zu schützen. Um vorhandenes Standardisolierglas und Einfachverglasungen mit Selbstklebende Spiegelfolie zu versehen, sollte die Folie innen angebracht werden. Für die Verwendung auf Wärmeschutzisolierglas, mit Gas gefüllte Fensterscheiben oder für eine Anwendung bei Überkopfverglasungen, ist eine Spiegelfolie empfehlenswert, die von außen aufgebracht wird. Diese Folien sind extra den einzelnen Anforderungen angepasst, und verhindern damit Spannungsrisse im Glas.

Selbstklebende Spiegelfolie ist in unterschiedlichen farblichen Tönungen erhältlich. Von Silber über Bronze, Gold und Blau, bis hin zu grünlich schimmernden Farbtönen ist ein Folienportfolio erhältlich. Dachfenster können ebenso mit selbstklebenden Folien ausgerüstet werden. Auch hier sollte man auf Aussenfolie zurück greifen, um Spannungsrisse auszuschließen.

Folien wie beispielsweise Milchglas oder andere Sichtschutzfolien, können im Innen- oder Außenbereich angebracht werden. Wichtig bei der Anwendung ist es, die Fensterfolien nicht nur teilweise auf das Glas aufzubringen. Um hier Risse in der Folie oder Spannungen und ein Bruch vom Glas zu verhindern, sollte Selbstklebende Spiegelfolie immer komplett auf die gesamte Scheibe aufgeklebt werden. Im Gegensatz dazu können zum Beispiel Milchglasfolien, die hauptsächlich nur als Sichtschutz verwendet werden, auch teilflächig verarbeitet werden.

 

Viele Vorteile mit Selbstklebende Spiegelfolie

Mit dieser Fensterfolie werden die einfallenden Sonnenstrahlen sehr gut reflektiert. Sollten die Folien einmal wieder entfernt werden müssen, was gerade an Mietobjekten der Fall sein kann, so lässt sich die Spiegelfolie rückstandsfrei entfernen. Ein anderer Vorteil ist die große Lebensdauer. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Folien zehn bis fünfzehn Jahre ihre Qualität behalten. Daher sollten sie immer von einem Fachmann angebracht werden, um die qualitative Ausführung nicht zu gefährden.

Selbstklebende Spiegelfolie wird in verschiedenen Farbabstufungen hergestellt. Nuancen von Hell, Mittel und Dunkel stehen zur Verfügung. Spiegelfolien in dunkleren Farbausführungen bieten einen größeren Sichtschutz als Folien in heller Abstufung. Genauso verhält es sich mit den Spiegelfolien. Je dunkler die Spiegelfolie ist, desto größer ist auch der jeweilige Spiegeleffekt.

Ist die Selbstklebende Spiegelfolie einmal fest montiert, ist sie sehr beständig gegen Witterungseinflüsse wie Wind, Starkregen, Hagel oder Schnee. Dabei ist sie in den folgenden Jahren vollkommen wartungsfrei. Die Anwendung der Folien verursacht also keine Folgekosten, wie dies beispielsweise bei Rollläden der Fall wäre. Denn diese müssten nach einiger Zeit kontrolliert, eventuell neu justiert oder im Extremfall sogar einer Reparatur unterzogen werden. Daher sind Fensterfolien eine wirklich kostengünstige Alternative im vergleich zu anderen Wärmeschutzmaßnahmen. 

 

Interessante Varianten mit Spiegelfolien

Nicht nur als Wärme- und Sichtschutz eignen sich Folien dieser Art. Sie sind als Spezialfolie tatsächlich als Pendant zu üblichen Spiegeln zu gebrauchen. Die selbstklebende Spiegeleffektfolie kann auf Holzrahmen aufgebracht oder auf metallenen Hintergründen aufgeklebt werden. Designliebhabern bieten sich mit dieser Folie sogar noch weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Wird sie zum Beispiel an der Decke angebracht, ergeben sich teilweise interessante und ungewöhnliche Raumansichten.

Auch das Anbringen der Spiegelfolie an verschiedenen Wänden, in unterschiedlichen Abständen, erlaubt ganz neue designtechnische Aspekte. So können Zimmer mit recht einfachen Methoden einer gestalterischen Wandlung unterzogen werden. Für die sichere und haltbare Befestigung gibt es spezielle Klebemittel. Auch wenn sich kleine Flächen vielleicht in Heimwerkermanier bekleben lassen, große Glasflächen sollten zur fachgerechten Installation immer dem Profi überlassen werden. Spiegelfolien sind vielfältig verwendbar, das ist eine Aussage, die zutrifft.      

Die Selbstklebende Spiegelfolie kann daher nicht nur ihrem eigentlichen Zweck entsprechend eingesetzt werden. Auch Designliebhaber werden ihre eigenen kreativen Ideen mit diesem Folientyp hervorragend umsetzen können.